• steuerrecht_Leistungen.jpg

Behörden Anträge

Die Fallen des modernen Lebens lauern bei Behördengängen, bei der Beantragung von Zulagen und Befreiungen sowie bei der Auslegung von behördlichen Anweisungen.  Aber auch beim Ausfüllen von Formularen ist schnell ein folgenreicher Fehler passiert. Leider folgen unweigerlich Konsequenzen, wenn man einmal in die Falle getappt ist: Es drohen Fristabläufe, negative Bescheide, Bußgelder, Strafbescheide oder aber auch nur erneute und Zeit raubende Besuche und neuerliches Einsortieren in nervige Warteschlangen.

Man kann und sollte sich hier gut sortieren und organisieren und wem das schwerfällt, der sollte ruhig Hilfe in Anspruch nehmen, um die alltäglichen Dinge zu regeln, bei denen es neben Sachkompetenz auch etwas auf Verhandlungsgeschick ankommt. Bei manchen Angelegenheiten wie z.B. beim Ausfüllen einer Erbschaftsteuer-Anmeldung oder bei der Antwort auf eine Änderung des Steuerbescheids kommt man ohnehin um das Hinzuziehen eines Experten nicht herum.

Eine Anwaltskanzlei verfügt zu den verschiedenen Sachbereichen über ausreichend Kompetenz und Erfahrung, um Mandanten bestens beraten ans Ziel führen zu können. Vorteile einer Experten-Beauftragung sind neben einer enormen Zeit- und Nerven-Ersparnis: Anwälte erreichen bestmögliche Ergebnisse und verzichten nicht durch Unwissenheit auf ihnen gesetzlich zustehende Ansprüche. Sie haben das Knowhow, um Bescheide zu prüfen und gegebenenfalls Maßnahmen zu empfehlen und zu ergreifen.

Wann lohnt ein Einspruch und wann nicht?

Erfahrene Berater und Begleiter haben diese möglichen Konsequenzen im Blick, aber auch die Fristen, die es einzuhalten gilt. Sie können die Verfahrensdauer einschätzen und auf mögliche Risiken hinweisen, zudem können Mandanten sicher sein, dass Ihre Schritte der aktuellen Rechtsprechung angelehnt sind und man sich nicht unnötig in Gefahr begibt.

Gerade bei Erbschaft, Scheidungsfolgen, Steuern oder Umgangsregelungen kosten Fehlentscheidungen viel mehr Geld und Nerven als ein guter Anwalt.