• steuerrecht_Leistungen.jpg

Vertragsgestaltung unter steuerlichen Aspekten

Wichtige Dinge hält man am besten schwarz auf weiß fest. Gerade im Geschäftsleben sind konkrete Vereinbarungen wichtig und wenn sie Professionalität, Sorgfalt und Weitsicht vermissen lassen, sind spätere Schwierigkeiten vorprogrammiert. In vielen Fällen kann auf so genannte Musterverträge bzw. Musterbriefe oder auf alte Vorlagen zurückgegriffen werden. Fachleute warnen aber vor übertriebenem Sparwillen, denn komplexe Wirtschaftsangelegenheiten können selten standardisiert werden und was heute eingespart wird, landet bei einer späteren Konfliktbereinigung wieder auf der Ausgabenseite.

Gute Verträge vermeiden Streitfälle, dies gilt insbesondere für grundlegende Dinge wie Gesellschafterverträge oder Dokumente, die der Vermögensverteilung dienen. Dazu gehören natürlich auch Testamente oder schriftlich fixierte Nachfolgeregelungen bei denen immer auch steuerrechtlich relevante Expertise gefragt ist. Steuerberatung und anwaltliche Kompetenz steht für eine optimale Vertragsgestaltung Hand in Hand und von Beginn an. Oft wird die Notwendigkeit eines Vertrages von den Beteiligten nicht erkannt. Dann ist es Aufgabe vertrauensvoller Beratung, in komplexen Verfahren Zukunftsszenarien aufzuzeigen und Beteiligte mit möglichen Folgen zu konfrontieren.

Individuelle Vertragswerke basieren zum einen auf umfangreicher Kenntnis der aktuellen Rechtslage, müssen aber auch mögliche Veränderungen im Blick haben und hier entweder vorausschauend formuliert oder zeitnah angepasst werden. Verträge stehen zwangsläufig erst dann wirklich realistisch auf dem Prüfstand, wenn sich die Parteien gemäß der Vereinbarung auseinandersetzen.

Hier sind dem Auftrag gebenden Unternehmen verpflichtete Vertragsgestalter natürlich auch als Verfahrensbegleiter gefragt. Kompetenz und Erfahrung sind auch wichtig, wenn Verträge größtenteils einseitig formuliert und von einem Partner in aller Regel nur unterschrieben werden müssen. Arbeitsverträge, Aufhebungsverträge oder ähnliche arbeitsrechtliche Regelungen sollten im Zweifelsfall immer von Experten geprüft werden und auch die unzähligen schriftlichen Regelungen des Alltagslebens – vom Telekommunikationsvertrag bis zum Zeitungs-Abo bergen im Auseinandersetzungsfall oft erhebliches Streitpotential.